salez

KLIMA- UND RESSOURCENSCHONEND BAUEN MIT HOLZ

Ressourcenverknappung, Klimawandel und Bevölkerungswachstum mit einhergehender Urbanisierung, die Dynamisierung der Wirtschaft und Lebensmodelle, Digitalisierung etc. stellen die Bauindustrie vor immense Herausforderungen. Mit der Frage nach zukunftsfähigen Bauweisen rücken innovative Konzepte, die sowohl der zunehmenden Rohstoffverknappung, der notwendigen Energieeffizienz als auch dem Flächenverbrauch gerecht werden, immer mehr in den Fokus gesellschaftlichen Interessens. Zudem wird den nachwachsenden Baustoffen eine wesentlich höhere Bedeutung zukommen, um die zusätzlichen Bedürfnisse umweltverträglich bereitstellen zu können. Gebäude müssen künftig über ihre Lebenszeit hinaus mehr Ressourcen erzeugen, als sie für ihre Errichtung und Instandsetzung benötigen.

Ob Lowtech Bauten oder ressourcenpositives Bauen – Vieles ist bereits möglich und umgesetzt worden. Am diesjährigen Technik Tag VGQ zeigen wir Ihnen anhand realisierter Leuchtturm-Projekte und Fakten, wie der Holzbau seine Verantwortung im klima- und ressourcenschonenden Bauen wahrnehmen kann.

Programm 18. Technik Tag VGQ

Das Programm als PDF

Tagungsprogramm
08.30 UhrEintreffen der Teilnehmenden und Begrüssungskaffee
09.10 UhrBegrüssung durch den Gastgeber und Veranstalter
Robert Widmann, Empa, Dübendorf Robert Schmidlin, Präsident VGQ, Biel
ZUKUNFT | Klima und Bauen
09.10 - 09.40 UhrDie neuen Schweizer Klimaszenarien
Dr. Andreas Fischer, Klimawissenschaftler, MeteoSchweiz
09.40-10.10 UhrDas Gebäudeprogramm Schweiz
Claudio Menn, Bundesamt für Energie, Bern
10.10-10.20 UhrDiskussionsrunde
10.20-11.00 UhrKaffeepause
KONSTRUKTION | Materialeffizienz und Wiederverwendbarkeit
11.00-11.30 UhrKlimaneutrales Bauen – ein Aufruf
Prof. Dr. Guillaume Habert, ETH Zürich
11.30-12.00 UhrGraue Energie & CO2 – Vorteile nachwachsender Rohstoffe
Frank Werner, Umwelt & Entwicklung, Zürich
12.00-12.30 UhrUrban Mining: Überbauung Lysbüchelareal
Kerstin Müller/Oliver Seidel, baubüro in situ, Basel
12.30-12.40 Uhr Diskussionsrunde
12.40-14.00 UhrMittagessen in der Ausstellung, Lunchbuffet
TECHNIK | Energieeffizienz und Gebäudetechnik
14.00-14.30 UhrModulare Gebäudetechnik – erhöhte Vorfertigung in der Gebäudetechnik
Benno Zurfluh, Zurfluh Lottenbach, Luzern
14.30-15.00 UhrPraxisuntersuchung von Abluftanlagen mit ALD und dezentralen Lüftern mit WRG
Prof. Dr. Heinrich Huber, Institut für Gebäudetechnik und Energie, Hochschule Luzern
15.00-15.30 UhrAktuelle Entwicklungen in der WPT im urbanen Raum
Theo Studer, CTA AG, Münsingen
15.30-16.10 UhrKaffeepause
PROJEKTE | Erste Umsetzungen - erste Erfahrungen
16.10-16.40 UhrCradle to Cradle: Entwerfen und Konstruieren mit Holz – Erfahrungen, Erwartungen, Visio
Jörg Finkbeiner, Partner und Partner Architekten, Baiersbronn (DE)
16.40-17.20 UhrÜberbauung Uster: Die erste Strohballensiedlung der Schweiz
Paul & Werner Schmidt, Atelier Werner Schmidt, Trun
Martin Zaugg, Zaugg AG, Rohrbach
17.20-18.00 UhrLandwirtschaftliches Zentrum St. Gallen in Salez
Andy Senn, Architekt BSA SIA, St. Gallen
Lukas Osterwalder, Blumer Lehmann, Gossau
18.00-18.10 UhrDiskussionsrunde und Schlusswort
18.10-19.30 UhrApéro

Anmeldung zum:
18. Technik Tag VGQ 2020

Bitte senden Sie die Anmeldung bis spätestens am
Mittwoch, 26. Februar 2020
Unterlagen: Die Tagungsunterlagen werden 1-2 Tage vor Veranstaltung auf dieser Seite hochgeladen.
Kosten: CHF 240.- inkl. Essen exkl. MwSt. (VGQ-Mitglieder kostenlos)
Jetzt Anmelden
18. Technik Tag VGQ 2020
Donnerstag, 05. März 2020
Empa in Dübendorf