EXT F01 E mitLogo Web

21. VGQ HOLZBAU FORUM 2023

14.3.2023 | Trafo Baden | Die Holzbau-Fachtagung mit innovativen Lösungen aus Architektur, Technik und Industrie.

Zum 21. Mal führt der VGQ bereits das VGQ HOLZBAU FORUM durch – lange bekannt unter dem Namen «Technik Tag VGQ». Bereits zum dritten mal trifft sich die Schweizer Holzbranche am neuen Standort in Baden. Und im 2023 wird die erfolgreiche Tagung weiteren Zuwachs erhalten.

Es freut uns sehr, dass wir neben dem neu und erfolgreich eingeführten Architektur-Block vom letzten Jahr nun einen weiteren Parallel-Block ins Programm aufnehmen konnten: den, der Holzindustrie Schweiz HIS. Mit der Mitwirkung von HIS, sind die Verarbeitenden des Baustoffes Holz nun komplett und können sich auf einen inspirierenden Austausch freuen.

Die Räumlichkeiten und exklusiven Ausstellungsflächen bieten wir entsprechend grösser an und freuen uns besonders auf ein weiteres wegweisendes Programm mit grossartigen Referenten.

 

Mit drei parallelen Vortragsreihen: HOLZBAUTECHNIK, ARCHITEKTUR und INDUSTRIE

HOLZBAU IN TRANSFORMATION BRINGT NEUE HERAUSFORDERUNGEN

Gesellschaftliche und politische Anforderungen, sowie Energiekostensteigerungen, führen zu einer grundsätzlichen Veränderung in der Betrachtung des Bauens. Emissionsverminderungen, Energie- und Ressourceneffizienz sowie Kreislaufwirtschaft sind längst nicht mehr unbekannte Schlagworte – sondern Themen die unsere Unternehmen zu neuen Lösungen antreiben. In der Immobilienwirtschaft beeinflussen neue Ratings (Taxonomie) ein zunehmendes Interesse an grossen Holzbau-Projekten – und in der Umsetzung bestechen Leuchtturmprojekte mit durch und durch nachhaltigen Konzepten. 

Das VGQ HOLZBAU FORUM ist eine der wichtigsten Schweizer Fachveranstaltungen und der Treffpunkt der gesamten Holz-Branche. Vertreter der Unternehmungen und Hochschulen sowie national und international bekannte Referenten sind an der Fachtagung anzutreffen.

Es ist uns gelungen, ein umfassendes Programm zur aktuellen Entwicklung im Holzbau zusammenzustellen. Lassen Sie es sich nicht entgehen.

 

streifen2

 

Tagungsprogramm

08.00Eintreffen der Gäste und Begrüssungskaffee
08.50Begrüssung durch Veranstalter und Moderierende
Robert Schmidlin, Präsident VGQ
Uwe Germerott, Geschäftsleiter VGQ
Hanspeter Kolb, BFH-AHB und Prüfungskommission VGQ
Michael Gautschi, Geschäftsleiter HIS, Bern
WIR UND EUROPA
09.00 – 09.30 Einordnung der Baubranche in den Klimazielen der Schweiz
Reto Burkhard, Leiter Abteilung Klima, BAFU, Bern
09.30 – 10.00 Es führt kein Weg an der Kreislaufwirtschaft vorbei
Prof. Urs-Thomas Gerber, BFH Biel / CSD Ingenieure, Bern
10.00 – 10.30ESG-Strategie als fester Bestandteil der Unternehmensstrategie und als Treiber des nachhaltigen Bauens
Stefan Räbsamen, PwC Schweiz, Zürich
10.30 – 10.40Diskussion
10.40 – 11.10 Kaffeepause
Block A1
Einfache, intelligente und effiziente Gebäudehüllen in Sanierung und Neubau
11.10 – 11.40Durch Fassadensanierung zu Netto-Null-CO2?
Karl Viridén, Viridén + Partner AG, Zürich
11.40 – 12.10Fassaden-Update Plus, klein, aber fein!
Christoph Zürcher, Kost Gesamtbau AG, Küssnacht am Rigi
12.10 – 12.40 Einfach massiv – monolithische Wandaufbauten in drei Forschungshäusern
Anne Niemann, Technische Universität München, München (DE)
12.40 – 12.50Diskussion
12.50 – 14.20Mittagspause
Mittagessen in der Ausstellung, Lunchbuffet
Block A2
Intelligente Haustechnik für einen energieeffizienten und wirtschaftlichen Lösungsansatz
14.20 – 14.50 Prebound, Rebound, Performance Gap – Was stimmt nicht zwischen dem Energiebedarf und dem Energieverbrauch von Wohngebäuden?
Dr. Caroline Hoffmann, Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Muttenz
14.50 – 15.20 Mehr bezahlbare Mietfläche dank SMARTER KLIMATECHNIK und RamRaster am Beispiel des Projektes neuRaum Horw
Walter Schär, schaerraum ag, Horw
15.20 – 15.50 Vorgefertigte Haustechnik-Holzmodule als Problemlöser für die Steigzone
Samuel Birrer, Tecslot, Luzern
15.50 – 16.00Diskussion
16.00 – 16.30Kaffeepause
Block B1
Zirkulär – Planen und Konstruieren für die Zukunft
11.10 – 11.40 Gedanken zum zirkulären Bauen mit Holz
Kathrin Merz, Bauart Architekten und Planer AG / Modulart, Bern
11.40 – 12.10Madaster – das Kataster für verbaute Materialien
Marco Sutter, Madaster Schweiz, Zürich
12.10 – 12.40 Wiederverwendung tragender Bauteile
Patrick Teuffel, CIRCULAR STRUCTURAL DESIGN, Stuttgart/Berlin (D)
12.40 – 12.50 Diskussion
12.50 – 14.20Mittagspause
Mittagessen in der Ausstellung, Lunchbuffet
Block B2
Ökologisch Bauen – umsetzbar und bezahlbar?
14.20 – 14.50 Ein notwendiger Schritt schneller zum ökologischen Bauen
Richard Jussel, Blumer-Lehmann AG, Gossau
14.50 – 15.20 Lastabtragender Stampflehm – das neue Bürogebäude der Erne AG
Thomas Wehrle, ERNE AG, Laufenburg
15.20 – 15.50 Raumluftqualität und Wohnqualität in Bezug auf den eingesetzten Materialien
Karl-Heinz Weinisch, IQUH GmbH, Weikersheim (DE)
15.50 – 16.00 Diskussion
16.00 – 16.30 Kaffeepause
Block C1
Ressourcen – Nachhaltigkeit und Verfügbarkeit
11.10 – 11.40 Rohstoffverfügbarkeit
Alfred Kammerhofer, Bundesamt für Umwelt BAFU, Bern
11.40 – 12.10Vision ReSurses 2025 – Ressourcen nachhaltig nutzen.
Enrico Uffer, Uffer AG, Savognin
12.40 – 12.50 Natürlicher Elementbau
Clemens Koller, Nägeli AG, Holz- und Innenausbau, Gais
12.40 – 12.50Diskussion
12.50 – 14.20Mittagspause
Mittagessen in der Ausstellung, Lunchbuffet
Block C2
Ingenieurholzbau – Sichtbare Höchstleistungen
14.20 – 14.50 GSA Technologie – Hochleistungsverbindung von Bauteilen aus Nadel- und Laubholz
Thomas Strahm, neue Holzbau AG, Lungern
14.50 – 15.20 COOP Supermarkt Bachenbülach
Martin Hügli, Hüsser Holzleimbau AG, Bremgarten
15.20 – 15.50 Entwicklungen und Tendenzen im Ingenieurholzbau
Franz Lenherr, Roth Burgdorf AG, Burgdorf
15.50 – 16.00 Diskussion
16.00 – 16.30 Kaffeepause
Bauen
– für Gesundheit – Klima – Nachhaltigkeit
16.30 – 17.00 Maison Climat – Durch und durch nachhaltig
Heinz Beer, Beer Holzbau AG, Ostermundigen
Hanspeter Bürgi, Bürgi Schärer Architekten AG, Bern
17.00 – 17.30 Entwickeln für ein nachhaltiges Investment
Peter Wicki, Zug Estates AG, Zug
17.30 – 18.00 Klinik Arlesheim H4H: Architektur ¦ Medizin ¦ Holz
Yaike Dunselman, 9graden architectuur, Amersfoort (NL)
18.00 – 18.15 Diskussion und Schlusswort
18.15– 20.00 Apéro

Anmeldung zum:
21. VGQ HOLZBAU FORUM 2023

Bitte senden Sie die Anmeldung bis spätestens am
Montag, 13. März 2023

Bitte kreuzen Sie ihre Wunschvorträge an, das hilft uns bei der Saalplanung. Merci.

Unterlagen: Die Tagungsunterlagen werden Ihnen kurz vor Veranstaltungsbeginn digital zugänglich gemacht.
Kosten: CHF 310.- (exkl. MwSt)
Für Mitglieder und Partner des VGQ ist die Teilnahme kostenlos.
Mitglieder des HIS und der Fachgruppe Leimholz erhalten eine Reduktion von CHF 50.-
Jetzt anmelden
21. VGQ HOLZBAU FORUM 2023
Dienstag, 14. März 2023
Trafo Baden, Swiss Event Village

Das Programm des 21. VGQ HOLZBAU FORUM

Drucken Sie das Programm aus und nehmen es mit an den Anlass - so behalten Sie immer den Überblick.
Medienpartner fuer Website2

Veranstaltungspartner

SIE MÖCHTEN AUSSTELLER WERDEN?

Für Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen für den Holzbau herstellen oder vermarkten, stehen zwei mögliche Ausstellungsformate zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit und präsentieren Sie Ihre Neuheiten und Evergreens vor Ort.

AUSSTELLUNGS-ANGEBOT A
Tisch, Stuhl plus Broschüren-Dispenser und Roll-up (ca. 4m2)
Optional ein eigener kleiner Stand
CHF 750.- (exkl. MwSt) inkl. einer Teilnahmegebühr
Für VGQ-Partner: kostenlos

AUSSTELLUNGS-ANGEBOT B
Eigener Stand inkl. Broschüren-Dispenser und Roll-up (ca. 6m2)
Tisch und Stühle werden zur Verfügung gestellt.
CHF 1600.- (exkl. MwSt) inkl. zwei Teilnahmegebühren
Für VGQ-Partner: CHF 500

 

DIE AUSSTELLUNG FINDET DIESES MAL WIEDER IN DER GROSSEN GLASHALLE IM EG STATT - WIE AUCH DAS GESAMTE GASTROANGEBOT.

BUCHUNGEN UND ANFRAGEN BITTE DIREKT PER MAIL AN: presse@vgq.ch

 

medienpartner VGQHOLZBAUFORUM1

Medienpartner